Die Wirkungsweise der K-Tape ist im Wesentlichen einerseits eine Stimulation der Hauptrezeptoren und anderseits ein anheben der Haut und dem darunterliegenden Bindegewebe. Durch das Tragen des elastischen Tapes wird eine Normalisierung der Muskelfunktion und gleichzeitig eine Reduzierung von Schwellungen und Schmerzen ermöglicht, ebenso eine Unterstützung von Sehnen, Bändern und der Gelenksfunktion.
Kinesio-Taping wird vor allem in der Prävention und in der Rehabilitation eingesetzt, sowohl bei Sportlern als auch bei Nicht-Sportlern. Muskel- und Gelenksbeschwerden können damit verbessert werden und der natürlichen Regenerationsförderung kann ein Schub gegeben werden. Zusätzlich zeigt das Taping sehr gute Erfolge bei empfindlichen oder verhärteten Narben, z.B. nach Operationen.