Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Behandlungsform mit großer, wissenschaftlich fundierter Wirkung. Mit speziellen Grifftechniken wird angestaute Gewebsflüssigkeit über die Lymphgefäße abtransportiert. Sie wirkt schmerzlindernd, äußerst beruhigend und ausgleichend auf das vegetative Nervensystem.

 

Verordnet werden manuelle Lymphdrainagen bei Ödemen, nach Operationen, Verletzungen, Schwellungen, Venenbeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Burn out Syndrom und Depressionen, sowie Ödemen bei Lymphknotenentfernungen.