Beim Schröpfen wird mit Schröpfköpfen auf eingeölter Haut gearbeitet. Sie wirkt durchblutungsfördernd, löst Verklebungen und Verspannungen im Bindegewebe, bewirkt eine Entschlackung der Giftstoffe und erleichtert die Bewegungsfreiheit.